Konzept

Idee aus einem Kunstseminar, Konzept vom Prof., entwickelt von Studenten für Studenten...

Die Idee zur "bunsenFACTORY" stammt von HAWK Professor Hans Lamb, der mit seinen Studenten im Sommersemester 2006 ein Kunstseminar in einem der leer stehenden Häuser der WERTINVESTITION in der Bunsenstrasse durchgeführt hatte: warum sollte an diesem Ort, in dem es ein ganzes Semester lang vor lauter künstlerischen Aktionen und studentischem Treiben "gebrummt hatte wie in einem Bienenstock", in diesem Geiste nicht etwas Dauerhaftes entstehen?

Lamb stellt dem Bauträger WERTINVESTITION im Herbst 2006 das Basiskonzept zur "bunsenFactory" vor, der sich von der Idee begeistert, auf das Wagnis einläßt.

Unter der Regie von Lamb, und den Hochschulkollegen Dipl. Arch. Thomas Kauertz und Professor Günter Weber wird im Dezember 2006 ein studentischer, gesponsort von der WERTINVESTITION ein Ideenwettbewerb durchgeführt. Interdisziplinäre Arbeitsgruppen aus Architekten, Innenarchitekten und Lichtdesignern treten gegeneinander an um studentische Entwürfe für ein besonderes studentisches Wohnen zu entwickeln.

Eine hochkarätige Jury lobt daraufhin im Januar 2007 zwei zweite Preise aus - mit der Auflage, die Ergebnisse dieser beiden Entwürfe zu einem Optimal-Konzept zu fusionieren. Die Gewinner dieses Wettbewerbs sind:
Florian Billib, Jessica Dietz, Linda Heller, Marieke Eggert, Jana Kleine Kalmer, Niels Malipaard und Matthias Pinkepank.

Der fusionierte Entwurf wird im April 2007 an die WERTINVESTITION übergeben, dort überarbeitet und zusammen mit dem HAWK-Präsidium eine gemeinsame Zielversion verabschiedet, die nunmehr realisiert wird

rentei Immobilien Management und Hausverwaltung GmbH

Käthe-Paulus-Straße 2A

31157 Sarstedt


Kontakt:

info@rentei.de
www.rentei.de
Tel.: 05066 / 90 33 60

Fax: 05066 / 90 33 619